Loawänd Festival 2021

Um die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, dürfen wir euch schon mal eine kleine Preview auf die Künster*Innen und Gruppen fürs Loawänd Festival 2021 geben. 

 

Julia Lacherstorfer

Eine Musikerin – unzählige Klangfarben: Julia Lacherstorfer beeindruckt durch ihre Virtuosität auf verschiedensten Instrumenten und durch ihre Gabe, Alt mit Neu zu verschmelzen. In ihrem neuen Solo-Programm „Spinnerin“ begibt sie sich auf eine musikalische Spurensuche nach weiblicher Identität, ihrem gegenwärtigen Bezug zur Welt und sich selbst. Lassen Sie sich mit uns beim Loawänd-Festival von Julia Lacherstorfer verzaubern!

© Theresa Pewal
© Theresa Pewal


Waldauf³

"Von der Sandkiste bis in die Hofburg", so beschreibt sich das junge Trio aus Tirol, das wie ihre Elterngeneration schon früh gemeinsam zu musizieren begann. Aus der traditionellen Volksmusik kommend wagen sie sich auch in andere musikalische Genres –und das mit Erfolg. Meilensteine in ihrer MusikantInnen-Karriere waren unter anderem: Die ersten eigenen Visitenkarten 2015, die Auszeichnung beim Alpenländischen Volksmusikwettbewerb in Innsbruck 2016, und bald natürlich auch das Loawänd-Festival 2021.

©Sarah Peischer-Prenn
©Sarah Peischer-Prenn


Gesangskapelle Hermann

Eine Boyband der anderen Art: Die Musik dieser fünf jungen Herren hat es in sich. Liebe, Sehnsucht, Leidenschaft - die Hermänner folgen ganz dem wild brennenden Feuer in ihren Herzen, lassen die gewohnten Gefilde der Gemütlichkeit zurück und begeben sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Irrungen und Wirrungen unserer Zeit. Und dabei singen sie sich auch in unser aller Herzen, ganz egal ob auf der Wirtshausbühne, auf Pop-Konzerten oder im Loawänd-Stadl!

©Alexander Gotter
©Alexander Gotter


Dumfart Trio

Auch dieses Jahr dürfen ein paar altbekannte Gesichter beim Festival nicht fehlen. Wie alle Eidenberger wissen, liegt den Dumfarts Musik im Blut. Ob gesungen oder in der Edler-Trio Besetzung mit Harmonika, Klarinette und Posaune – so muss Volksmusik klingen! Nach einem spontanen und viel zu kurzen Gastspiel auf der Loawänd Bühne 2019 geht es nun offiziell zum Festival – wir freuen uns auf den musikalischen Genuss!

© Robitsch
© Robitsch


Toskiringa Blechbradler

Einen richtigen Blechbradler zwingt nichts in die Knie: Vollkommen energieautark blasen uns die gestandenen Musikanten den Marsch – selbst wenn das Licht ausfällt. Denn trotz ihres umfangreichen Repertoires benötigen die Musikanten keine Noten und bringen mit schwungvollen Klängen ihr Publikum zum mitwippen. Und übrigens: Eine ordentliche Blechpartie gehört zu einem Volksmusikabend wie die wunderschön belegten Brote zum Loawänd-Festival.



Maschlmusig

Man erkennt bereits am Namen, dass diese drei Musikanten aus exotischeren Gefilden stammen: Aufgewachsen auf 1250m Seehöhe im schönen Südtirol braucht so mancher Österreicher hier schon Übersetzungshilfe: Maschl = Schleife, Musig = etwas, das dem Ohr gefällt. Und das können wir bestätigen, denn die in den verschiedensten Besetzungen dargebrachte Volksmusik ist ein Genuss! Früher tönten ihre Melodien hinaus in die Berge, heute erklingen sie auf der Loawänd Bühne!